IPO - VdH Göppingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

IPO

Hundeausbildung
IPO ist seit 1. Januar 2012 die gängige Bezeichnung für die Ausbildung von Gebrauchshunden - ehemals Schutzhundprüfung (SchH) und Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde (VPG) - nach der internationalen Prüfungsordnung der FCI. Die IPO-Ausbildung ist die älteste Hundesportart und wird in drei Sparten gegliedert:
Fährtenarbeit
Unterordnung
Schutzdienst
.
Trainer: Daniel


Wann?
- Mittwochs ab 19 Uhr
- Samstags ab 15 Uhr
- Sonntags nach Absprache Fährten & Unterordnung

Beim Training gibt es keine geregelten Schlusszeiten, da sich diese je nach Anzahl der Trainierenden verändern. Wir bitten daher, in der Regel ein "open end" einzuplanen.


Wer?
Es sind grundsätzlich alle Hunderassen herzlich willkommen. Allerdings ist nicht jedes Hundewesen für IPO geeignet. Nach einem Schnuppertraining wird Daniel über die Eignung des Hundes Auskunft geben.

Bei uns trainieren neben den typischen Gebrauchshunden auch Mischlinge oder Australian Shepherds.

Es kann auch nur eine Sparte (z.B. Unterordnung) trainiert werden!


Voraussetzung:
- Gültige Haftpflichtversicherung
- Gültige Impfungen (Staupe, Parvovirose, Hepatitis, Leptospirose & Tollwut)


Was sollte ich dabei haben?
- Spielzeug
- 1 Meter-Leine ohne Schlaufe
- 2 Meter-Leine ohne Schlaufe
- Kurzführer
- Hundegeschirr


Ist eine Mitgliedschaft notwendig?
Nein. Wir freuen uns riesig über jedes neue Vereinsmitglied, aber für die Teilnahme kann stattdessen auch eine Gebühr entrichtet werden.





Die drei Sparten fordern und fördern die Vielseitigkeit und Intelligenz des Hundes in gleichem Maße. Als besonders geeignet gelten daher die Gebrauchshunderassen Deutscher Schäferhund, Riesenschnauzer, Malinois, Rottweiler, Dobermann, Hovawart, Boxer, Airedale-Terrier und Bouvier des Flandres. Hinzu kommen Mischlinge und Hunde anderer Rassen, die ein festes, ausgeglichenes Wesen und die nötige körperliche Beschaffenheit vorweisen. Aber auch an den Hundeführer werden hohe Anforderungen gestellt. Neben Selbstdisziplin, Geduld und Einfühlungsvermögen sind kynologischer Sachverstand, Wissen über das Lernverhalten des Hundes und Verantwortung grundlegende Bedingungen.

Eine fundierte Ausbildung korreliert mit einer fachlich kompetenten Anleitung und gut ausgebildeten motorischen Fertigkeiten des Figuranten. Das Wesen wie auch die Bedürfnisse des Hundes sollten mit einem ideen- und abwechslungsreichem Training einhergehen. Damit kommt keine Langeweile auf, der Lernwillen des Hundes wird gefördert und die Ziele Freudigkeit und Exaktheit bei der Arbeit sind erreichbar.












Weitere Fragen?
Dann komm einfach zum Training vorbei oder schreibe eine E-Mail an: IPO@vdh-goeppingen.de
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü